Palettenstuhl: das Was und Wie

Schrauber.net

Updated on:

Über die letzten Jahre hinweg sind Möbelstücke aus Paletten immer beliebter geworden. So ist mittlerweile auch der Palettenstuhl ein optischer Blickfang für Garten und Wohnung geworden. Was hat es mit dem Palettenstuhl auf sich? Und wie kommst Du an einen heran? Dieser Blogartikel bringt Licht ins Dunkel und verrät Dir außerdem, wie Du Dir einen Palettenstuhl selbst bauen kannst.

Was ist ein Palettenstuhl?

Ein Stuhl, der aus einer oder mehreren Holzpaletten hergestellt wird, wird als Palettenstuhl bezeichnet. Die Idee für eine Sitzmöglichkeit dieser Art entstand ursprünglich in den 1970er Jahren in den USA, als einige Menschen begannen, aus alten Holzpaletten Möbel herzustellen. In den 1980er Jahren wurde die Idee dann in Europa populär.

Heute sind Palettenstühle auch deshalb sehr beliebt, weil sie relativ einfach herzustellen sind und man sie in vielen verschiedenen Designs finden kann. Sie können aus einzelnen oder aus mehreren Paletten zusammengesetzt werden. Es gibt sie mit und ohne (Arm-)Lehnen.

Was haben Palettenstühle für Vorteile?

  • Sie sind dank der robusten Holzpaletten, aus der sie hergestellt werden, langlebig nutzbar.
  • Einfach zu reinigen und/oder pflegen sind sie aufgrunddessen ebenfalls.
  • Solltest Du Dir selbst einen Palettenstuhl zusammenbauen wollen, ist dies kein Problem. Denn: Man kann sie leicht selbst machen.
  • Man kann Palettenstühle vielseitig einsetzen – sei es im eigenen Garten, im Wohnbereich oder anderswo.
  • Durch die vielen Gestaltungsmöglichkeiten, die mit dem Kauf oder Bau eines Palettenstuhls einhergehen, kann man sie optimal mit vielen Einrichtungsstilen kombinieren und weiter personalisieren.

Wie kannst Du Dir einen Palettenstuhl beschaffen?

Es gibt mehrere Wege, über die Du einen Palettenstuhl erwerben kannst.

Siehe auch  Europaletten Maße

Zum einen kannst Du ihn über Möbel- oder Gartenshops bestellen. Die Palettenstühle sind dort bereits als fertiges Produkt käuflich zu erwerben – je nach Shop mit entsprechender Polsterung.

Zum anderen kannst Du Dir einen Palettenstuhl auch selbst bauen. Wie, verraten wir Dir im Folgenden.

Wie kannst Du einen Palettenstuhl selbst bauen?

Was Du brauchst

Palettenstühle bestehen in der Regel aus entsprechend zugeschnittenen Europaletten. Beim Kauf der Europaletten ist es wichtig, darauf zu achten, dass sie keine Schäden aufweisen oder von Feuchtigkeit und/oder Schimmel befallen sind.

Achte darauf, keine Einwegpaletten, wie Du sie zum Beispiel bei Heimwerkerbedarf bekommst, zu kaufen. Im Vergleich zu Europaletten eignen sich diese weniger für die Herstellung eines Palettenstuhls, da sie nicht so stabil sind.

Für einen einfachen Palettenstuhl ohne Armlehnen reichen insgesamt drei Paletten.

Wie Du vorgehst

Schritt 1: Reinigung – Sollten sich zum Beispiel noch Schmutzflecken auf dem Holz befinden, sollten dieser Vorher bereinigt werden. Dafür reichen Wasser und Lappen.

Schritt 2: Zuschneiden – Nun müssen zwei Europaletten entsprechend zugeschnitten werden. Je nachdem, wie breit der Stuhl sein soll, kannst Du dabei variieren und entsprechend des Platzes, der Dir zur Verfügung steht, messen.

Schritt 3: Zusammenschrauben – Die beiden bearbeiteten Europaletten werden mit Akkubohrer und Schrauben zusammengeschraubt. Sie bilden die spätere Sitzfläche des Stuhls.

Schritt 4: Anbringen der Lehne – Für die Rückenlehne wird ungefähr ein halber Meter von einer dritten Palette abgemessen und entsprechend zugesägt, bevor dieses Teil dann senkrecht in die Mulde zwischen die ersten beiden Bretter der Sitzfläche gestellt wird. Die Rückenlehne dann auf der Vorder- und der Rückseite mit der Sitzfläche verschrauben.

Siehe auch  Europalette zurückgeben - was es zu beachten gibt

Schritt 5: Abschleifen – Um Splitter, Risse oder ähnliches zu vermeiden, sollten nun alle Oberflächen abgeschliffen werden – idealerweise mit einem Schleifgerät.

Schritt 6: Lackieren – Damit der fertige Stuhl den Witterungsverhältnissen standhalten kann, sollte anschließend noch eine Schutzschicht aufgetragen werden – bestenfalls Grundierung und Lasur gemeinsam.

Hast Du diese Schritte befolgt, brauchst Du Dich nur noch um entsprechende Kissen, Polster oder Auflagen zu kümmern.

In Kürze

Palettenstühle sind eine bequeme und stilvolle Möglichkeit, Deinen Wohn- und/oder Gartenbereich zu verschönern. Dabei handelt es sich aus Sitzgelegenheiten, die aus Europaletten hergestellt worden sind. Du kannst die entsprechenden Möbel sowohl im Handel kaufen als auch selbst bauen.

FAQ: Palettenstuhl

Kann man Paletten im Regen stehen lassen?

Man sollte Paletten – egal, ob in ihrer Ursprungsform oder als Möbelstück – nicht unbehandelt den Witterungsbedingungen aussetzen. Ansonsten halten sie sich nicht lange.

Können Europaletten schimmeln?

Sind sie alt oder nicht gut behandelt worden, ist Schimmelbefall keine Seltenheit bei Europaletten. Abhilfe können Schutzlacke oder direkt neue Europaletten schaffen.

Quellen

Schreibe einen Kommentar