Außergewöhnliche Kommoden: Besonderes Interieur für jedes Zuhause

Schrauber.net

Updated on:

DIY
außergewöhnliche Kommoden

Das Wichtigste in Kürze

Welche Bezeichnung gibt es für offene Kommoden?

Bei einer offenen Kommode spricht man auch von einem Regal. Sie besitzen nämlich weder Türen noch Schubladen, sondern sind offen. Weitere Erklärungen hier.

Wann spricht man von einem Lowboard?

Lowboards sind flache Möbelstücke mit meist offenen Fächern und Schubladen. Eingesetzt werden sie oftmals in Wohnzimmer für TV und andere elektrische Geräte.

Welchen Unterschied gibt es zwischen einer Kommode und einem Sideboard?

Die Einsatzort ist unterschiedlich. Weiterhin sind Kommoden in der Regel kleiner als Sideboards. Mehr Infos hier.

Eine außergewöhnliche Kommode ist nicht nur ein praktisches Möbelstück, das in fast jedem Zuhause zu finden ist – sie kann auch zum Blickfang werden. In diesem Blogbeitrag stellen wir Dir einige außergewöhnliche Kommoden vor, die sich perfekt für ein besonderes Interieur eignen, und geben Dir ein paar weiterführende Begriffserklärungen.

Begriffsklärungen

Kommode ist nicht gleich Kommode. Heutzutage wirft man weiterhin mit Begriffen wie Sideboards, Lowboards und Ähnlichem um sich. Daher ist es wichtig, zuvor zu wissen, worum genau es sich bei einer Kommode handelt.

Offene vs. geschlossene Kommode

Was ist der Unterschied zwischen offenen und geschlossenen Kommoden?

Offene Kommoden sind eine moderne Variante der klassischen Kommode. Sie haben keine Türen oder Schubladen, sondern bestehen aus offenen Regalen oder Fächern, in denen Gegenstände aufbewahrt werden können. Offene Kommoden sind oft sehr vielseitig einsetzbar und können in vielen verschiedenen Räumen und Einrichtungsstilen eingesetzt werden. Sie sind besonders gut geeignet für Gegenstände, die man gerne zur Schau stellen möchte, wie zum Beispiel Bücher oder Dekorationsgegenstände. Man spricht daher auch von Regalen.

Geschlossene Kommoden hingegen haben Türen und Schubladen, die es ermöglichen, Gegenstände darin aufzubewahren, ohne dass sie sichtbar sind. Sie bieten daher mehr Stauraum als offene Kommoden und sind oft besser geeignet für Gegenstände, die man nicht zur Schau stellen möchte, wie zum Beispiel Kleidung oder Unterwäsche.

Tipp: Die Wahl zwischen offenen und geschlossenen Kommoden hängt oft von persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab. Offene Kommoden sind eine gute Wahl für Menschen, die gerne ihre Gegenstände zur Schau stellen und auf der Suche nach einer modernen, luftigen Einrichtung sind. Geschlossene Kommoden sind hingegen besser geeignet für Menschen, die mehr Stauraum benötigen und ihre Gegenstände lieber unsichtbar aufbewahren möchten.

Lowboards

Ein Lowboard ist ein flaches Möbelstück, das oft im Wohnzimmer eingesetzt wird. Es hat meist keine Türen oder Schubladen, sondern besteht aus offenen Fächern oder Regalen. Lowboards sind oft breiter als sie hoch sind und werden oft verwendet, um einen Fernseher oder andere Elektronikgeräte darauf zu platzieren.

Siehe auch  Richte Dein Wohnzimmer ein: Schaffe eine stilvolle Atmosphäre

Sideboards

Kommode vs. Sideboard

Der Unterschied zwischen einer Kommode und einem Sideboard besteht hauptsächlich in ihrer Größe und Verwendung.

  • Eine Kommode ist ein kleineres Möbelstück mit Schubladen oder Türen, das oft in Schlafzimmern oder Fluren aufgestellt wird, um Dinge wie Kleidung, Schmuck oder Schlüssel aufzubewahren.
  • Ein Sideboard hingegen ist ein größeres Möbelstück, das oft im Esszimmer oder Wohnzimmer eingesetzt wird, um Geschirr, Besteck oder andere Gegenstände aufzubewahren.

Einzigartige Kommoden aus exotischen Hölzern

Wer seinem Zuhause eine besondere Note verleihen möchte, der sollte einen genaueren Blick auf ausgefallene Kommoden aus exotischen Hölzern werfen. Eine Kommode aus Holz zeichnet sich durch ihre außergewöhnliche Optik und ihre besondere Haptik aus und ist eine tolle Ergänzung für jedes Interieur.

Eine Kommode aus Holz passt zu jedem Einrichtungsstil

Teakholz

Eines der bekanntesten exotischen Hölzer ist Teakholz. Es ist besonders robust und langlebig und eignet sich daher perfekt für Möbelstücke, die im Alltag viel beansprucht werden. Besondere Kommoden aus Teakholz ist also nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch besonders praktisch.

Bestseller Nr. 1
vidaXL Schränkchen Nachttisch Schrank mit 3 Schubladen Recyceltes Massivholz
vidaXL Schränkchen Nachttisch Schrank mit 3 Schubladen Recyceltes Massivholz
Sie können auch Vasen oder Dekoartikel auf die Oberplatte stellen
120,99 EUR

Mahagoni

Mahagoni ist ein weiteres exotisches Holz, das sich gut für die Herstellung von ausgefallenen Kommoden eignet. Es ist besonders dunkelbraun und verleiht jedem Möbelstück eine edle Note.

Akazie

Auch das Holz der Akazie ist sehr beliebt. Es ist besonders hart und langlebig und hat eine schöne Maserung, die jede Kommode zu etwas Besonderem macht.

Hinweis: Neben den genannten Hölzern gibt es noch viele weitere exotische Hölzer, die sich für die Herstellung von Kommoden eignen. Möbel aus exotischen Hölzern sind zwar in der Regel etwas teurer als herkömmliche Möbel, dafür haben sie aber auch eine ganz besondere Ausstrahlung und sind in der Regel von höherer Qualität.

Wer sich für eine Kommode aus exotischem Holz entscheidet, der sollte allerdings darauf achten, dass das Holz auf nachhaltige Weise gewonnen wurde. Es gibt mittlerweile viele Anbieter, die auf umweltfreundliche Holzgewinnung setzen und auf die Einhaltung von Standards wie dem Forest Stewardship Council (FSC) achten.

Was ist das FSC?

Das Forest Stewardship Council (FSC) ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die sich für eine umweltfreundliche, sozial verantwortliche und wirtschaftlich tragfähige Bewirtschaftung von Wäldern einsetzt.

Siehe auch  Wie Sie Ihr eigenes Spielhaus bauen: Kostenlose DIY-Pläne und Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Das FSC-Zertifizierungssystem fördert eine nachhaltige Waldbewirtschaftung durch die Festlegung von Standards für Umwelt- und Sozialleistungen sowie für wirtschaftliche Nachhaltigkeit.

Waldbesitzer und -betreiber, die nach den FSC-Standards arbeiten, müssen sicherstellen, dass ihre Bewirtschaftung die Wälder erhält, die biologische Vielfalt schützt und die Lebensbedingungen der Menschen und Gemeinden in und um den Wald respektiert.

Moderne Kommoden im Industriedesign

Moderne Kommoden im Industriedesign sind derzeit sehr beliebt und eignen sich perfekt für Menschen, die es gerne puristisch und urban mögen. Solche ausgefallenen Kommoden zeichnen sich durch ihre klaren Formen und Linien aus und werden häufig aus Metall und Beton gefertigt. Sie passen perfekt in Räume mit einem industriellen Einrichtungsstil, aber auch in anderen Wohnbereichen können sie einen interessanten Kontrast bilden.

Metall- und Holz-Kombination

Eine Kommode aus Holz und Metall kann etwas Wunderbares

Eine beliebte Variante von besonderen Kommoden im Industriedesign sind solche, die aus Metall und Holz gefertigt werden. Das Holz gibt den Möbelstücken eine warme Ausstrahlung und sorgt für einen interessanten Kontrast zum kühlen Metall.

Schon gewusst? Oft werden solche Kommoden auch mit Schubladen und Regalfächern ausgestattet, die viel Stauraum bieten.

Schlichter Beton

Eine weitere Variante sind Kommoden im Industriedesign, die aus Beton gefertigt werden. Diese Möbelstücke sind besonders robust und langlebig und eignen sich perfekt für Räume mit hoher Beanspruchung. Eine solche Kommode ist zwar etwas schwerer und weniger mobil als eine Kommode aus Holz oder Metall, dafür hat sie aber auch eine besonders edle Ausstrahlung.

Tipp: Wer sich für eine Kommode im Industriedesign entscheidet, der sollte darauf achten, dass das Möbelstück gut zum restlichen Interieur passt. Auch wenn solche Kommoden im Allgemeinen sehr zeitlos sind, sollte man sich vor dem Kauf überlegen, ob das Design wirklich zum eigenen Geschmack passt.

Antike Kommoden als außergewöhnliche Sammlerstücke

Antike Kommoden sind nicht nur optisch ein Highlight, sondern auch etwas ganz Besonderes. Sie verleihen jedem Zuhause eine individuelle Note und haben oft auch eine interessante Geschichte. Solche Kommoden eignen sich perfekt als Sammlerstücke und können eine tolle Ergänzung für jedes Interieur sein.

Stilrichtungen

Es gibt antike Kommoden in den unterschiedlichsten Stilrichtungen, von Barock bis Art Deco. Jede Kommode hat ihren ganz eigenen Charme und verleiht dem Raum eine besondere Atmosphäre.

Zu beachten

Auch der Preis ist bei antiken Kommoden ein wichtiger Faktor. Es gibt solche Möbelstücke in den unterschiedlichsten Preiskategorien, allerdings sollte man sich im Vorfeld gut informieren, um keine überteuerten Preise zu bezahlen. Es gibt zum Beispiel spezielle Fachgeschäfte und Auktionen, die sich auf antike Möbel spezialisiert haben und eine gute Anlaufstelle für den Kauf von besonderen Kommoden sein können.

In Kürze: Außergewöhnliche Kommoden

Außergewöhnliche Kommoden – ein Blickfang

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele Möglichkeiten gibt, um das Interieur mit außergewöhnlichen Kommoden aufzupeppen. Eine Möglichkeit sind Kommoden aus exotischen Hölzern wie Teakholz oder Mahagoni, die besonders robust und langlebig sind und eine edle Optik haben.

Modernere Alternativen sind Kommoden im Industriedesign, die aus Metall oder Beton gefertigt werden und perfekt in Räume mit einem industriellen Einrichtungsstil passen. Antike Kommoden sind hingegen besondere Sammlerstücke, die jedem Zuhause eine individuelle Note verleihen und oft auch eine interessante Geschichte haben.

Welche Kommode die richtige für Dich ist, hängt ganz von Deinen persönlichen Vorlieben ab. Wichtig ist allerdings, dass das Möbelstück in einem guten Zustand ist und dass Du Dich im Vorfeld gut über den Preis informierst.

FAQ: Außergewöhnliche Kommoden

Was sind die Vorteile von Kommoden aus exotischen Hölzern?

Kommoden aus exotischen Hölzern haben viele Vorteile. Sie sind besonders robust und langlebig und haben eine edle Optik. Zudem sind sie in der Regel pflegeleicht und verleihen jedem Zuhause eine exotische Note.

Warum sind Kommoden im Industriedesign so beliebt?

Kommoden im Industriedesign sind so beliebt, weil sie eine klare Formensprache haben und perfekt in Räume mit einem industriellen Einrichtungsstil passen. Sie sind besonders robust und langlebig und verleihen dem Interieur einen urbanen Touch.

Was sollte man beim Kauf von antiken Kommoden beachten?

Beim Kauf von antiken Kommoden sollte man darauf achten, dass das Möbelstück in einem guten Zustand ist und man sich im Vorfeld gut über den Preis informiert. Es lohnt sich, sich Zeit zu nehmen und das Möbelstück genau zu inspizieren, bevor man es kauft. Zudem gibt es spezielle Fachgeschäfte und Auktionen, die sich auf antike Möbel spezialisiert haben und eine gute Anlaufstelle für den Kauf einer Kommode sein können.

Quelle

Schreibe einen Kommentar