Die wichtigsten Unterschiede bei KfZ-Versicherungen

Die wichtigsten Unterschiede bei KfZ-Versicherungen

In Deutschland sind weiterhin unglaublich viele Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs. Das sieht man auch immer wieder aufs Neue, wenn man etwa auf den hochfrequentierten Autobahnen in unserem Land unterwegs ist. Denn hier stauen sich Autos und natürlich auch andere Fahrzeuge gerade zu den Stoßzeiten ungemein und Führen immer wieder zu langen Staus auf den Autobahnen. Gerade auch in einem Stau und besonders am Stauende kommt es leider häufig zu Unfällen. Wenn man selbst in einen solchen Unfall entwickelt ist und man Schäden am eigenen Fahrzeug hat, dann kann man über gutachterix.de schnell und problematisch einen Gutachter anfordern. Wichtig ist beim Führen eines Fahrzeuges auch immer ein guter Versicherungsschutz und deshalb wollen wir jetzt etwas genauer auf die Unterschiede bei KFZ-Versicherungen eingehen.

Die KFZ-Haftpflicht ist in Deutschland vorgeschrieben

Wenn man Besitzer eines Kraftfahrzeuges ist, dann sollte man sich auch Gedanken um eine möglichst gute Versicherung machen. Vorgeschrieben ist in Deutschland eine KFZ-Haftpflichtversicherung. Eine solche Absicherung muss man auch bei der Anmeldung eines Fahrzeuges auf dem Straßenverkehrsamt nachweisen. Denn ohne eine solche KFZ-Haftpflicht darf man auf deutschen Straßen gar nicht mit einem Auto oder zum Beispiel auch einem Motorrad gar nicht fahren.

Eine KFZ-Haftpflicht ist also gesetzlich vorgeschrieben und steht als Absicherung für Schäden von Dritten gerade. Eine solche KFZ-Haftpflichtversicherung leistet grundsätzlich nur, wenn ein Schaden durch den Gebrauch des Autos verursacht worden ist. Unter Gebrauch wird an dieser Stelle aber nicht nur das Fahren an sich, sondern genauso zum Beispiel auch das Be-und Entladen, das Ein- und Aussteigen, sowie das Betanken eingestuft.

Über die KFZ-Haftpflicht sind dann in der Regel durch den Gebrauch des Kraftfahrzeugs entstandene Sachschäden an einem fremden Eigentum, Verletzungen und Schädigungen von anderen Personen und auch entstandene Vermögensschäden abgesichert.

Die Kasko-Versicherungen sind freiwillige Ergänzungen

Wie bereits im vorherigen Abschnitt dieses Artikels angesprochen ist eine KFZ-Haftpflicht für ein Kraftfahrzeug zwingend abzuschließen. Darüber hinaus kann man zusätzlich auf freiwilliger Basis auch noch eine Kaskoversicherung abschließen. Hierbei unterscheidet man grundsätzlich zwischen einer Teilkasko-Versicherung und einer sogenannten Vollkasko-Versicherung.

Wann leistet die Teilkasko?

Eine Kasko-Versicherung wird grundsätzlich abgeschlossen, um bei Beschädigungen des eigenen Fahrzeuges von der entsprechenden Versicherung eine Entschädigung zu bekommen. Bei einer Teilkasko-Versicherung sind unter anderem Schäden am Fahrzeug durch Brand und Explosion sowie auch Beschädigungen durch Wildunfälle abgesichert. Darüber hinaus gibt es bei der Teilkasko generell auch die Möglichkeit auf Entschädigungen, wenn ein Diebstahl oder Raub vorliegt. Das gilt übrigens auch bei einem Diebstahl etwa von aufgezogenen Sommerreifen. Zusätzlich fallen auch Schäden durch bestimmte Tierbisse und unmittelbare Unwettereinwirkungen unter das Leistungsspektrum der Teilkasko-Versicherung.

Wann leistet die Vollkasko zusätzlich?

Zunächst einmal profitiert man beim Abschluss einer Vollkasko-Versicherung von allen Leistungen, die zum Spektrum der Teilkasko gehören. Bei der Vollkasko sind aber darüber hinaus viele weitere Schäden am eigenen Fahrzeug versichert. Grundsätzlich sind also Beschädigungen am eigenen Auto durch eine Vollkasko-Versicherung in den allermeisten Fällen abgesichert, und zwar auch bei einem selbstverschuldeten Schaden, der mit einem Unfallereignis unterschiedlichster Ausprägung in Verbindung steht.

Nicht leisten wird eine Vollkasko-Versicherung allerdings, wenn eine Beschädigung am eigenen Fahrzeug vorsätzlich herbeigeführt worden ist. Genauso springt die Vollkasko nicht bei einem grob fahrlässigen Verhalten ein, das etwa beim Fahren unter Alkoholeinfluss vorliegt.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × 5 =