Der große Entroster Vergleich [2020]

Der große Entroster Vergleich [2020]

Die Team Mitglieder haben die meisten Entroster ausprobiert und in diesem Artikel die besten der Besten Entroster vorgestellt.

Artikel
Marke
Eigenschaften
Bewertung
Details
  • Inhalt: 400ml
  • Schnell eindringend
  • Neutral gegen Kunststoffe, Gummi und Lacke
  • Die ausgezeichneten Eigenschaften ergeben ein weites Gebiet von Anwendungsmöglichkeiten in Betrieb, Werkstatt, Kraftfahrzeugen und allen Geräten in Haushalt und Hobby
  • P003343
  • Packung die Größe: 19.8 L x 7.2 H x 7.2 W (cm)
ca. 10 €

  • Rostentferner
  • Rostumwandler
  • Entroster
  • Flugrostentferner
ca. 20 €

  • GENIAL EINFACH: Tankentrostung leicht gemacht, von jedermann machbar!
  • HOCHERGIEBIG: 1 Liter Tankentroster Konzentrat, ergibt 10 Liter Tankentroster. Günstige Lösung auch für große Tanks, wird einfach mit warmen Wasser verdünnt.
  • ROSTSCHUTZ: Tank-Rostschutz von innen, verhindert erneute Rostbildung. Eine Flasche Rostio Schutzemulsion ist ausreichend für bis zu 30 Liter Tanks
  • NEUARTIGES KONZEPT: Keine herkömmliche Tankversiegelung
  • SCHNELLER VERSAND: Wir liefern den Tank Entroster schnell zu Ihnen nach Hause
ca. 30 €

  • Ideal zum Entfernen von Rost und Beschichtungen an Felgen, Rahmenteilen und engen Stellen an soliden Metallteilen (kein Blech)
  • Auch geeignet zum Abklopfen von Schweißschlacke, Farbe, Putz und Beton sowie zur Steinbearbeitung
  • Hohe Standzeiten durch Nadeln aus Spezialstahl
  • Klein und kompakt, Stabform mit zwölf einzelnen 3 mm Nadeln
  • Werkzeugloser Schnellwechsel der Nadeln durch ein einfaches Aufdrehen der Führungsdüse
  • EFFEKTIVES SÄUBERN: Der Monzana Nadelentroster eignet sich mit seinen 19 robusten Nadeln bestens zur Entfernung von Farbe, Lack, Rost und sonstigen Beschichtungen von soliden Metallteilen. Somit bekommen Sie z.B. ein Geländer mühelos blank für einen neuen Anstrich.
  • STARKE LEISTUNG: Mit einer Schlagzahl von 4000 U/min bei einem Betriebsdruck von 6,3 bar können Sie auch hartnäckigen Rost entfernen. Zudem lässt sich der Druck über den mitgelieferten Kupplungsstecker einfach und stufenlos regulieren.
  • INKL. ERSATZ: Der mitgelieferte Ersatzkopf besticht durch seine 19 robusten Nadeln mit je 3mm Durchmesser. Dieser ist mit dem ebenfalls mitgelieferten Sechskantschlüssel blitzschnell ausgetauscht.
  • SCHUTZ: Durch die solide Pulverbeschichtung in moderner Mattoptik ist der Druckluftnadelentroster weniger kratzanfällig und schmutzabweisend. Zudem liegt das Gerät, dank des gummierten Pistolengriffs sicher und stabil in der Hand.
  • TECHNISCHE DATEN/LIEFERUMFANG: 1x Nadelentroster, 1x Ersatzkopf, je 19 Nadeln pro Kopf: 3x180mm, Schlagzahl: 4000U/min, Betriebsdruck 6,3 bar, Luftverbrauch 260l/min, Druckluftanschluss: 1/4', Schlauchanschluss: 3/8', Schlagdruckpegel: 99 dB
ca. 50 €

  • 1. Kunststoff + Kupfer + Faserbürstenstift, der Ihren unterschiedlichen Anforderungen gerecht wird.
  • 2. Wird hauptsächlich für Entfernen von Kratzern von Uhrenteilen verwendet.
  • 3. Geeignet für Uhrmacher und Uhrmacher.
  • 4. Einfach und bedienungsfreundlich, angemessen und.
  • 5. Drehen Sie den Stift auf die entsprechende Länge und entrosten Sie ihn direkt.
ca. 50 €

  • ideal zum Entrosten und Entfernen von Lacken
  • Hubgeschwindigkeit 3500 Hübe/min
  • max. Druck 6,2 bar
  • Luftverbrauch 198 l/min
  • Lufteinlass 6,3 mm (1/4")
  • Länge: 330 mm
  • Gewicht: 1,9 kg
  • Anti-korrosiv, zuverlässiger Rostschutz und Rostumwandler
  • Rost wird in wasserunlösliche, schwarze, anorganische Eisenkomplexe umgewandelt
  • Problemlos aufzutragen
  • Mit allen lufttrocknenden Anstrichfarben und Lackaerosolen überlackierbar
  • Schwermetallfrei, mineralsäurefrei

Entroster – Sagen Sie dem Rost den Kampf an!

Rost finden Sie fast überall an metallischen Gegenstände. Vielleicht ist er an Ihrem Fahrrad, am Balkongeländer oder anderen Orten wo er nicht hingehört. Er sieht nicht nur unansehnlich aus, sondern kann das Metall auch zerstören. Es gibt unterschiedliche Methoden, wie Sie dem Rost den Kampf ansagen können und ihn vertreiben. Entroster sind vielfältig zu bekommen. Aber nicht jeder eignet sich auch für jede Situation oder Gelegenheit.

In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen nicht nur die unterschiedlichen Arten der Entroster, sondern auch die Einsatzmöglichkeiten. Außerdem informieren wir Sie über das gesamte Thema, sodass Sie genau wissen, wie Sie den Rost wegbekommen. Wir zeigen Ihnen neben den unterschiedlichen Arten auch die unterschiedlichen Vor- und Nachteile. Außerdem möchten wir Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen und Ihnen die Auswahl leichter machen.

Was versteht man unter einem Entroster?

Grundlegend sind alle Entroster dafür da, dass Sie den unliebsamen Rost auf Dauer loswerden. Hier gibt es je nach Modell unterschiedliche Wirkungsweisen. Die einen arbeiten mit Chemie und wandeln den Rost um. Andere lösen den Rost auf und brauchen auch hier die Hilfe von chemischen Zusammensetzungen. Sie können den Rost aber auch abschleifen. Hier sollten Sie jedoch bedenken, dass auch immer etwas von dem Material verschwindet, wo sich der Rost drauf festgesetzt hat. Handelt es sich nur um den sogenannten Flugrost kann Ihnen auch ein Spray weiterhelfen. Hier müssen Sie das Spray nur auftragen und die Stelle abwischen. Der Nadelentroster schlägt den Rost mit vielen kleinen Nägeln von dem Material runter. Je nach Art des Rostes gibt es also unterschiedliche Arten wie ein Entroster funktioniert. Am Ende ist es nur wichtig, dass Sie den Rost loswerden und die richtige Methode für den richtigen Rost finden.

Welche Entroster Arten gibt es?

  • Flugrostentferner
  • Nadelentroster
  • Rostlöser
  • Rostumwandler

Flugrostentferner

Bei Flugrost handelt es sich um eine leichte Variante von Rost. Hier sitzt der Rost lediglich auf der Oberfläche des Materials und hat sich noch nicht in das Eisen oder den Stahl gefressen. Sie müssen also nicht befürchten, dass eine Zersetzung bereits angefangen hat. In der Regel reicht es hier, wenn Sie sich ein Spray besorgen, was von der Zusammensetzung genau auf den Flugrost ausgelegt ist.

Vor- und Nachteile von Flugrostentferner

Vorteile

  • Wirkung
  • Einfach
  • Zeit

Die Wirkung von diesem Entroster Spray ist sehr stark. Sie werden direkt nach der einfachen Auftragung merken, dass sich bereits die ersten Partikel lösen. Sprühen Sie den Flugrost ein, warten Sie einen kleinen Moment und wischen Sie dann alles mit einem trockenen Tuch ab. Sie sparen nicht nur Zeit, sondern auch Kraft, da das Spray das meiste schon von alleine erledigt.

Nachteile

  • Anwendungen

Die Anwendung ist zwar recht einfach, muss in vielen Fällen jedoch mehrfach wiederholt werden. Außerdem wirkt das Spray nicht, wenn es sich um richtigen Rost handelt.

Nadelentroster

Diesen Entroster benötigen Sie, wenn Sie große Flächen von hartnäckigen Rost befreien möchten. Es handelt sich hier um ein Gerät, welches mit Hilfe von Pneumatik betrieben wird. An dem Produkt sind vorne viele kleine Nadeln, die den Rost abschlagen. Es gibt hier unterschiedliche Modell, die unterschiedlich Groß und schwer sind. Je schwerer so ein Gerät ist, desto schwerer ist auch die Bedienung. Außerdem gibt es auch Unterschiede bei der Schlagzahl pro Minute. Je höher diese Zahl ist, desto schneller kommen Sie auch voran. Bedenken Sie auch, dass diese Geräte während des Betriebes sehr laut sind. Sie sollten also auf einen Gehörschutz zurückgreifen.

Vor- und Nachteile von einem Nadelentroster

Vorteile

  • Leistung
  • Fläche
  • Zeit
  • Effektiv

Ein Nadelentroster hat eine Leistung, mit der Sie schnell und vor allem gründlich Rost entfernen können. Außerdem eignen sich diese Geräte hervorragend um große Flächen zu bearbeiten. Die Zeit, die Sie mit so einem Produkt sparen können, können Sie in andere Dinge investieren. Dieser Art der Entroster sind besonders effektiv.

Nachteile

  • Lautstärke
  • Gewicht

Die Lautstärke kann sich als Problem erweisen. Sie sollten also immer zu einem Gehörschutz greifen, auch wenn Sie das Gerät nur kurz verwenden möchten. Das Gewicht spielt eine Rolle, wenn Sie lange damit arbeiten. Durch die Vibration und das Gewicht, werden Sie schnell merken, dass die dauerhafte Arbeit nicht sehr einfach ist.

Rostlöser

Wenn es sich um leichten Rost handelt, der nicht zu dem Flugrost gehört, dann ist der Rostlöser in Spray Form die ideale Lösung. Gerade bei kleinen Flächen oder bei schwer zugänglichen Spalten ist es wichtig, dass Sie auch jedes kleinste Rostteilchen erwischen. Bei Fahrrädern kommt es oft vor, dass sich Rost festsetzt. Hier können Sie mit einem Rostlöser perfekt arbeiten. Das Spray entfernt nicht nur den Rost, sondern bietet Ihnen auch gleichzeitig einen perfekten Korrosionsschutz.

Vor- und Nachteile von einem Rostlöser

Vorteile

  • Enge Stellen
  • Oberflächen
  • Kleine Teile

Das Spray ist besonders gut geeignet für enge Stellen. Zum Beispiel im Fahrradbereich können Sie so den Rost von den Zahnrädern lösen. Das Mittel greift außerdem die Oberfläche auf der sich der Rost befindet nicht an. Sie brauchen sich also im Vorfeld keine Gedanken machen, wo und ob Sie den Entroster verwenden. Große Flächen schaffen Sie damit zwar nicht, aber für den Hausgebrauch und kleine Flächen ist das der ideale Entroster.

Nachteile

  • Flächen
  • Lüftung

Flächen die besonders groß sind können mit diesem Produkt nicht bearbeitet werden. Außerdem müssen Sie bei der Anwendung darauf achten, dass eine ausreichende Lüftung vorhanden ist. Die Gase, die aus der Flasche kommen sind gesundheitsschädlich.

Rostumwandler

Hierbei handelt es sich um ein chemisches Produkt, welches bei dem Kampf gegen den Rost zum Einsatz kommt. Der Umwandler ist aber nicht dafür da, dass der Rost gänzlich verschwindet. Er wandelt den Rost lediglich so um, dass er nicht mehr porös ist und das Material weiter zersetzen kann. Es entsteht eine Art Schutzmantel, damit keine weitere Feuchtigkeit eindringen kann. Grob gesagt wandelt die Phosphorsäure in dem Rostumwandler Eisenoxid zu Wasser und Eisenphosphat um. So entsteht ein Materiale, welches glatt ist und gleichzeitig vor neuer Korrosion schützt.

Vor- und Nachteile von einem Rostumwandler

Vorteile

  • Umwandlung
  • Schutz
  • Grundierung
  • Günstig

Mit diesem Entroster können Sie den Rost in eine feste Eisenverbindung umwandelt. Sie haben außerdem gleichzeitig einen Schutz, der das Ausgangsmaterial vor neuem Rost schützt. Diese Verbindung dient gleichzeitig als Grundierung. Das bedeutet, sie brauchen nach dem Einsatz von einem Rostumwandler keine weiteren Schritte machen und können das Material direkt lackieren. Außerdem ist das Produkt sehr günstig.

Nachteile

  • Glanz

Ein Nachteil hat das Produkt jedoch. Da es das Ausgangsmaterial nicht wiederherstellen kann, wird es auch seinen Glanz nicht wiederbekommen. Sollten Sie sich also gegen das Lackieren entscheiden, dann werden Sie immer einen Unterschied zwischen dem Material und der behandelten Stelle sehen.

Worauf sollten Sie beim Kauf von Entroster achten?

  • Nutzen
  • Art
  • Preis
  • Menge
  • Sicherheit

Nutzen

Bevor Sie sich für einen Entroster entscheiden, müssen Sie das Einsatzgebiet erkennen. Wenn Sie zum Beispiel nur kleine Stellen an einem Fahrrad vom Rost befreien möchten, dann wird Sie ein Nadelentroster nicht weiterbringen. Bei großen Flächen brauchen Sie ebenso ein geeignetes Werkzeug. Machen Sie sich also im Vorfeld bereits Gedanken darüber, welchen Nutzen der Entroster haben soll.

Art

Die Art des Rostes spielt auch eine Rolle. Vor dem Kauf müssen Sie also erkennen ob es sich um Flugrost, leichten oder bereits hartnäckigen Rost handelt. Nach dieser Auswahl wählen Sie dann auch den richtigen Entroster. Mittel, die bei Flugrost sehr geeignet sind, werden alle anderen Rostarten nicht verschwinden lassen. Zum einen hängt das mit der Zusammensetzung der Mittel, zum anderen mit der Art des Rostes zusammen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, um welche Art es sich handelt, dann lassen Sie sich einfach im Baumarkt beraten.

Preis

Nicht nur bei den unterschiedlichen Arten, sondern auch bei den unterschiedlichen Herstellern gibt es große Preisunterschiede. Das meiste Geld müssen Sie investieren, wenn Sie sich für einen Nadelentroster entscheiden. Überlegen Sie vor dem Kauf, wie oft und für welche Fläche Sie das Gerät brauchen. Handelt es sich nur um einen einmaligen Einsatz, dann ist es häufig billiger, wenn Sie sich so ein Gerät leihen. Bei den anderen Produkten hängt der Preis auch von der Menge und von der Marke ab. Am günstigsten sind hier die Rostumwandler. Unterschiedliche Vergleichstabellen im Internet können Ihnen bei der Auswahl weiterhelfen. Auch im Baumarkt finden Sie häufig einige unterschiedliche Produkte, bei denen Sie den Preis vergleichen können. Bedenken Sie aber: Billig ist nicht immer gut. Investieren Sie lieber ein bisschen mehr, damit sich der gewünschte Effekt auch einstellt.

Menge

Die Menge richtet sich bei allen Sprays und dem Umwandler je nach dem Nutzen. Für den Hausgebrauch reichen die handelsüblichen Tuben natürlich aus. Wenn Sie sich aber an ein Geländer oder andere größere Projekte wagen, dann kann es günstiger sein, wenn Sie eine größere Füllmenge kaufen. Informieren Sie sich also bei den jeweiligen Herstellern, welche unterschiedlichen Größen von den jeweiligen Produkten vorhanden ist. Erst wenn Sie den Nutzen kennen, wissen Sie auch, welche Größe Sie von dem Entroster benötigen.

Sicherheit

Die Sicherheit spielt in allen Lebenslagen immer die wichtigste Rolle. Sie sollten also egal bei welchen Entroster vorher die Sicherheitshinweise des Herstellers beachten. Bei einem Nadelentroster brauchen Sie nicht nur einen Gehörschutz, sondern auch eine Schutzbrille und geeignete Handschuhe. Außerdem ist hier auch ein sicherer Stand sehr sinnvoll. Bei den unterschiedlichen Sprays und auch bei dem Rostumwandler sollten Sie immer für ausreichende Lüftung sorgen. Am besten wenden Sie diese Produkte ausschließlich im freien Hand. Alle Sicherheitshinweise finden Sie immer auf den Produkten selber oder in der beiliegenden Gebrauchsanweisung.

FAQ – Häufige Fragen zum Thema Entroster

1. Gibt es auch Hausmittel mit denen Rost entfernt werden kann?

Gerade in der heutigen Zeit greifen immer mehr Menschen auf alte Hausmittel zurück, bevor sie andere Mittel nutzen. Auch im Bereich der Rostentfernung, können Sie sich hier versuchen. Achten Sie jedoch darauf, dass damit nur ein geringer Rostbefall verschwinden kann. Bei allem anderen müssen Sie leider auf die vorgestellten Produkte aus diesem Ratgeber zurückgreifen. Bei den Hausmitteln können Sie zum Beispiel Erfolg haben, wenn Sie Essig und Öl miteinander mischen. Nehmen Sie immer die gleiche Hälfte Essig und Öl und vermengen Sie diese miteinander. Diese Mischung geben Sie nun auf die Stelle wo sich der Rost befindet. Warten Sie ca fünf Minuten ab. Nun können Sie mit einem feuchten Schwamm über die Stelle wischen. Diesen Vorgang können Sie auch beliebig oft wiederholen.

Ein weiteres Hausmittel, was Ihnen zum Erfolg verhelfen kann ist Natron und Backpulver. Auch diese beiden werden wieder 1:1 gemischt. Bedeutet, wenn Sie 20 Gramm Natron verwende, müssen Sie 20 Gramm Backpulver dazugeben und beides miteinander vermengen. Nutzen Sie nun einen feuchten Schwamm. Eine kleine Menge von dem Pulver wird nun auf dem Schwamm gegeben und die Stelle mit dem Rost wird damit betupft. Auch hier sollten Sie wieder ca fünf Minuten warten. Wischen Sie dann einfach alles ab und schauen Sie sich das Ergebnis an. Wiederholen Sie den Vorgang beliebig oft. Sollten die Hausmittel nicht funktionieren helfen nur noch industrielle Produkte.

2. Wie können Sie Rost vorbeugen?

Rost entsteht auf Eisen oder auch Stahl. Sobald dieses Material gleichzeitig Wasser und Sauerstoff ausgesetzt wird, beginnt der Rost zu wachsen. Die meisten Eisen und Stahl Produkte sind aus diesem Grund bereits mit einer speziellen Lasur behandelt. Je nachdem wie alt diese ist, muss sie natürlich erneuert werden. Rost entsteht zum Beispiel auch an alten Geländern oder an Dingen die draußen ungeschützt der Witterung ausgesetzt sind. Sie können also ein Geländer zum Beispiel regelmäßig mit einem Korrosionsschutz behandeln. So verhindern Sie, dass sich Rost bilden kann. Bei Fahrrädern hilft es, wenn Sie diese immer in die Garage oder unter ein Dach stellen, sodass diese geschützt sind. Sobald Sie eine kleine Stelle Rost bemerken, sollten Sie umgehend aktiv werden. Rost breitet sich schnell aus und zerstört das Material.

3. Wie werden Sie den Geruch der Entroster los?

Überall wo Chemie zum Einsatz kommt, entsteht auch ein unangenehmer Geruch. Selbst wenn Sie im freien Arbeiten, werden die behandelten Oberflächen immer noch nach dem Mittel riechen. Hier hilft es, wenn Sie dieser ausreichend mit Wasser abspülen. Bedenken Sie jedoch, dass die Stelle dann auch umgehend wieder trocken sein muss. Es bildet sich sonst erneuter Rost. Sie können auch direkt nach der Rostentfernung einen Korrosionsschutz auftragen. Sobald dieser getrocknet ist, macht das Wasser dem Material nichts mehr aus.