Sommerreifen sind ein wichtiges Utensil für jeden Autofahrer und die Sommerreifen 225 45 R17 bilden eine Art der Reifen, welche für die Monate im Frühjahr und Sommer besonders für die sichere und komfortable Teilnahme am Straßenverkehr geeignet sind.

Für die Verwendung dieser reifen ist es von großer Bedeutung, immer im Fahrzeugschein oder der Betriebsanleitung des Fahrzeugs nachzuschauen, ob diese Größe auch geeignet ist, um schon von dieser Seite dem Fahrkomfort und der Sicherheit nicht entgegenzuwirken. Die folgenden Kapitel bieten zahlreiche Informationen zu attraktiven Modellen sowie Wissenswertes rund um die Vorteile und die Verwendung von Sommerreifen.

Top 3 Sommerreifen 225/45 R17

Auf der Suche nach dem optimalen Sommerreifen 225/45 R17 ist es wichtig, die vielen möglichen Modelle zu betrachten, die der Markt zu bieten hat. Da das entsprechende Sortiment sehr umfangreich ist, werden für einen ersten Eindruck im Folgen drei besondere Vertreter dieser Reifenart vorgestellt und näher beschrieben. Hierbei handelt es sich ausnahmslos um empfehlenswerte Reifen, die immer eine optimale Wahl darstellen und alle auch schon in einem Sommerreifen Test 225/45 R17 glänzen konnten.

Sommerreifen 225/45 R17 Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
Preis-Tipp
3. Platz
Modell Continental PremiumContact 6 Petlas Velox Sport PT741 Falken Azenis FK510
Hersteller CONTINENTAL Petlas Falken
Ergebnis
Testsieger
Continental PremiumContact 6
1,2
Sommerreifen 225/45 R17 Test
(01/2021)
Preis-Tipp
Petlas Velox Sport PT741
1,5
Sommerreifen 225/45 R17 Test
(01/2021)
3. Platz
Falken Azenis FK510
1,9
Sommerreifen 225/45 R17 Test
(01/2021)
Kundenbewertung
Reifendimension
225/45 R17
225/45 R17
225/45 R17
Kraftstoffeffizienzklasse
C
C
C
Nasshaftungsklasse
A
B
A
Rollgeräusch
71 dB
71 dB
69 dB
Runflat-Technologie
clear
clear
clear
Tubeless-Reifen
clear
clear
clear
Aquaplaning-Sicherheit
done
done
done
Versch. Größen
done
done
done
Vorteile
  • Bestnote auf Nässe
  • Gute Fahrsicherheit
  • Straßenhaftung
  • Sehr leise
  • Guter Komfort
  • Ordentliche Bremsleistungen auf trockenem Asphalt
Nachteile
  • Aussengeräusch
  • Etwas schwächer auf trockener Fahrbahn
  • Keine bekannt
  • Erhöhter Rollwiderstand
Fazit
format_quoteSehr empfehlenswert!
format_quoteGute Qualität
format_quoteSom­mer­rei­fen mit guten Fahrei­gen­schaf­ten
Angebote

1. Continental PremiumContact 6 225 45 R17

Bei diesem Sommerreifen 225 45 R17 handelt es sich um einen Premiumreifen des bekannten und erfolgreichen Reifenherstellers Continental, der die enorme Kompetenz in Sachen Fahrzeuge mit der deutschen Technologie zu einem optimalen Produkt vereint. Der Reifen eignet sich aufgrund seiner vielen Vorteile für eine Vielzahl an verschiedenen Fahrzeugen, wie zum Beispiel den BMW 5er, den VW Golf, den Peugeot 308, die Mercedes C-Klasse oder auch den Audi A3, und ist dank zahlreicher Weiterentwicklungen auch extrem in seiner Laufleistung verbessert worden. Hierbei sorgt speziell die Polymermischung für eine Steigerung um 15 Prozent, weil sowohl die Haltbarkeit als auch die Aufstandsfläche des Profils optimiert werden. Zudem bietet die neue Gummimischung eine höhere Steifigkeit des Profils, was sich positiv auf Fahrgeräusch und Fahrkomfort auswirkt. In Bezug auf das externe Rollgeräusch erfolgt die Einteilung in die Klasse 2, was auf den angenehmen Messwert von nur 71 Dezibel zurückzuführen ist.

Das weiterentwickelte Makroblock-Design gehört zu den attraktiven Weiterentwicklungen und fördert eine hohe Kontrolle und Stabilität in den Kurven. Hier wird das Profil so konzipiert, dass alle Seitenkräfte effektiv ausgenutzt werden und für einen besseren Grip sorgen. Die Reifen zählen zur exzellenten Nasshaftungsklasse A, wofür nicht zuletzt das optimierte Nassbremsen einen großen Teil der Verantwortung tragen. Durch die Zusammensetzung der Gummimischung mit einer kristallartigen Silika-Mischung wird die Performance beim Bremsen verbessert und die Bremswege vor allem auch bei nassen Straßen kürzer. Was den Verbrauch betrifft, zählt der Reifen zur Kraftstoffeffizienzklasse C.

2. Petlas Velox Sport PT741 225 45 R17

Mit den Sommerreifen 225 45 R17 sicherst Du Dir einen optimalen Reifen, der sowohl auf trockenen als auch auf nassen Strecken immer für einen angenehmen Fahrkomfort und eine hohe Sicherheit sorgt. Ein mit Nylon umwickelter Stahlgürtel ohne Fugen bewirkt eine hohe Stabilität und einen Schutz gegen Unebenheiten auf der Straße. Gleichzeitig sorgen die festen Schulterblöcke für ein Vermeiden von Verformungen beim Lenken, welche dadurch auch immer präzise bleibt. Die Mittelrippen sind mit Einprägungen versehen, die vor allem bei einem höheren Tempo für eine zusätzliche Stabilität und Sicherheit sorgen und auch eine tolle Trockenhaftung zur Folge haben. Gleichzeitig sorgen die breiten Längsrillen für eine optimale Aufnahme und Ableitung von Wasser, sodass auch nasse Straßen nicht zum Problem werden, das Risiko von Aquaplaning reduziert wird und die Reifen zurecht in die Nasshaftungsklasse B eingeordnet werden.

Zudem bietet der Reifen einige Vorteile, um besonders kostengünstig fahren zu können. Ein wesentlicher Faktor dafür ist die innovative Gummimischung, für die die chemische Verbindung Silicia verwendet wird, was dazu führt, dass der Rollwiderstand und somit auch der Abrieb und Verschleiß reduziert werden. Gleichzeitig führt das auch zu einem geringeren Verbrauch, der sowohl das Portemonnaie als auch die Umwelt freut. Hierfür steht auch die Kraftstoffeffizienzklasse C, welche unter anderem dem EU-Reifenlabel zu entnehmen ist. Mit einem Lastindex von 94 kann der Reifen überzeugen und bietet dadurch die Fähigkeit, bis zu 670 Kilogramm zu tragen. Gleichzeitig sorgt auch der Geschwindigkeitsindex W für eine große Freude bei Freunden des schnelleren Fahrens. Denn dieser Reifen erlaubt Geschwindigkeiten von bis zu 270 Kilometern in der Stunde. Mit dem Messwert von lediglich 71 Dezibel erreicht der Reifen die attraktive Klasse 2 des externen Rollgeräuschs.

  • Kraftstoffeffizienz: E
  • Nasshaftung: B
  • Geräuschemission: 71 db

3. Falken Azenis FK510 225 45 R17

Mit diesem Modell für Sommerreifen 225 45 R17 erhältst Du ein Produkt des 1983 gegründeten Unternehmens Falken Tyre, das zum japanischen Reifenproduzenten Sumitomo Rubber Industries Ltd. gehört und vielen vielleicht bekannt ist als Sponsor für den Motorsport. Das Unternehmen produziert sowohl Reifen für PKWs und SUVs als auch für LKWs und besticht dabei immer durch ein hohes Maß an Qualität und Sicherheit und das zu attraktiven Preisen.

Die Eigenschaften des Profils in Form von robusten Profilblöcken im äußeren Bereich des Reifens, die Verformungen nahezu ausschließen, und der glatten Oberflächen der Mittelrippen, die einen optimalen Kontakt mit der Straße erzielen, sorgen für ein sicheres und stabiles Fahrverhalten. Dabei sind die Bodenhaftung auf trockenen Straßen und das präzise Lenken echte Highlights dieser Reifen. Zudem begeistert der Reifen durch die Nasshaftungsklasse A, welche sich auch auf das durchdachte Profil zurückführen lässt. Breite Längsrillen und weitere schräge Rillen bei den Mittelrippen können Wasser von der Straße aufnehmen und durch offene Kanäle wieder ableiten. Somit wird die Gefahr von Aquaplaning extrem reduziert und das Fahren bei Nässe umso sicherer. Was den Verbrauch angeht, rangiert der Reifen in der Kraftstoffeffizienzklasse C.

Zudem beeindruckt der Sommerreifen 225 45 R17 durch einen Lastindex von 98, was bedeutet, dass er eine Traglast von 750 Kilogramm bietet. Außerdem ist er durch den veranschlagten Geschwindigkeitsindex Y in der Lage, für Geschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern in der Stunde eingesetzt zu werden. Die optimale Klasse 1 des externen Rollgeräuschs ordnet den Reifen in einen Bereich ein, der dank eines sehr geringen Messwertes von nur 69 Dezibel dafür spricht, dass sich auch die Lautstärke als perfekt erweist und nicht zu einer Störung der Umgebung führt.

  • Kraftstoffeffizienz: C
  • Nasshaftung: A
  • Geräuschemission: 69 db

Vorteile von Sommerreifen

Die Vorteile von Sommerreifen 225 45 R17 liegen darin, dass speziell für trockene, nasse und auch heiße Fahrbahnen alles darangesetzt wird, dass es immer zu einer komfortablen und sicheren Fahrt kommt. Die härtere Mischung sorgt im Sommer für einen geringeren Abrieb und somit einen geringeren Verschleiß der Reifen, der die Lebensdauer verlängert. Zudem sind Gummimischung und Profil so konzipiert, dass vor allem bei höheren Temperaturen eine höhere Fahrstabilität garantiert ist, was sich vor allem auf das Handling und die Lenkung auswirkt.

Auch der vor allem für nasse Strecken verkürzte Bremsweg ist ein großer Vorteil der Sommerreifen und der verringerte Rollwiderstand sorgt für einen viel geringeren Kraftverbrauch als es Winterreifen im Sommer leisten könnten.

Unterschiede zwischen Sommerreifen und Winterreifen

Bei der Unterscheidung zwischen Sommerreifen und Winterreifen fällt der Blick in erster Linie auf das Profil und die Zusammensetzung der jeweiligen Gummimischung. Ziel ist es bei beiden Reifen, für die jeweils geltenden Witterungsbedingungen die optimale Wirkung und Sicherheit zu erzielen. Sommerreifen sind aus einem härteren Material, damit die Reifen sich auch bei zu hohen Temperaturen nicht verformen und jederzeit eine optimale Haftung zu erzielen, ohne dabei einen zu hohen Rollwiderstand und somit auch eine höheren Kraftstoffverbrauch zu erzielen. Auch für einen besseren Grip und kürzere Bremswege wird wert auf diese härtere Gummimischung bei trockenen, heißen und nassen Straßen gelegt. Winterreifen sind dagegen sehr viel weicher, um eine Flexibilität und gute Haftung bei niedrigen Temperaturen zu gewährleisten. Zudem besitzen sie sowohl eine größere Tiefe des Profils und spezielle Lamellen, die ebenfalls zu einer besseren Bodenhaftung führen. Diese Lamellen fehlen bei den Sommerreifen absichtlich, um auch in Verbindung mit den kleineren Rillen den Rollwiderstand zusätzlich zu reduzieren. Sommerreifen sind zudem aber mit breiten Längs- und Querrillen ausgestattet, die ihrerseits ein Aquaplaning verhindern, indem Wasser gut aufgenommen und abgeleitet werden kann.

Wie lange halten Sommerreifen?

Für die Entscheidung über die Haltbarkeit von Sommerreifen 225 45 R17 gibt es grundsätzliche Aussagen über eine Laufzeit von acht bis zehn Jahren. Es sollte aber regelmäßig ein Blick auf die Beschaffenheit geworfen werden, um eventuell einen Wechsel der Reifen vorzunehmen. Denn auch bei einer angegebenen Lebensdauer von acht bis zehn Jahren werden die meisten Reifen vor allem durch das Fahrverhalten und auch durch die Kilometerleistung schon früher in einen Zustand versetzt, der einen Austausch notwendig macht. Fahrleistungen von über 40.000 Kilometern im Jahr führen zum Beispiel dazu, dass nach drei bis vier Jahren neue Reifen gekauft werden sollten.

Zudem sorgen auch Hitze, Licht und Feuchtigkeit für eine Reduzierung der Laufleistung.

Bei brüchigen Stellen, Rissen oder sonstigen Beschädigungen sollte ein Neukauf ins Visier genommen werden und auch wenn der Reifen deutlich mehr Luft verliert als vorher kann das zum einen an einem geringen Schaden durch einen Nagel, aber auch an weitreichenderen Mängeln liegen, die einen Ersatz erforderlich machen.

Besonders wichtig ist es, immer auch die Tiefe des Profils im Blick zu behalten. Hier sollten möglichst drei Millimeter nicht unterschritten werden, weil ab dann das Fahren auf nassen Fahrbahnen und das gefürchtete Aquaplaning zu einer immer größeren Gefahr werden. Viele Reifen sind mit einem so genannten Tread Wear Indicator ausgestattet. Kleine Erhebungen sind dabei in den Profilrillen zu erkennen und wenn diese erreicht sind, sollte der Reifen aufgrund eines zu geringen Profils getauscht werden. Ein kurzer Check des Profils ist auch durch eine 1 Euro Münze möglich, deren goldener Rand exakt den drei Millimetern entspricht. Verschwindet der Rand der Münze voll und ganz im Profil, ist eine Tiefe von mindestens drei Millimetern gegeben und eine gute Fahrt gesichert.

Das Vermeiden zu starker Beschleunigungen sowie ein Verzicht auf zu starkes Bremsen und zu schnelles Fahren in Kurven können die Lebensdauer ebenso verlängern wie eine gute Pflege, zu der auch das fachmännische Lagerung im Winter zählt, die Du bei vielen Werkstätten auch in deren Hand legen kannst.

Wann müssen die Reifen gewechselt werden?

Oft wird die Frage gestellt, wann der Reifenwechsel denn sein muss und die Sommerreifen 225 45 R17 aufgezogen oder eben gegen Winterreifen getauscht werden müssen.

Eine gesetzliche Vorschrift bezüglich eines Datums gibt es nicht.

Es muss natürlich immer eine sichere Fahrt garantiert werden, sodass bei verschneiten und vereisten Straßen Winterreifen oder Ganzjahresreifen aufgezogen sein müssen. Um sich einen ungefähren Zeitpunkt für den Wechsel merken zu können gibt es die O-O-Regel, nach der Winterreifen im Oktober und Sommerreifen wieder um Ostern an der Reihe sind – immer natürlich mit einem Blick auf die zu erwartenden Witterungsverhältnisse. Zudem sollte man besser ausreichend Zeit vorher einplanen, weil zu diesen Stichpunkten laut der O-O-Regel sehr viele dann vor der Werkstatt auf einen Termin warten.

Was sagt die Gesetzgebung?

Interessant und auch wichtig beim Blick auf die Sommerreifen 225 45 R17 und die Frage danach, wann denn eventuell Neue gekauft werden müssen, ist die Beachtung der gesetzlichen Vorgaben. Unabhängig von der Beschaffenheit der Straßen und der Pflicht, ausgezeichnete und wirkungsvolle, sichere Reifen auf verschneiten und vereisten Reifen zu verwenden, ist der Zustand der Reifen an sich ein wichtiges Thema. Denn hier setzt der Gesetzgeber Grenzen, bis zu denen ein Reifen nur gefahren werden darf, und das bezieht sich auf die Tiefe des Profils. So dürfen Sommerreifen nur so lange gefahren werden, bis das Profil eine Tiefe von 1,6 Millimeter unterschreitet. Sinnvoller erscheint anhand von Expertenmeinungen aber der Wechsel schon dann, wenn keine drei Millimeter Profil mehr gegeben sind, was auch im vorherigen Kapitel schon angesprochen wurde.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 5 =